Tolle Freeware 2
von Manuel Schmitt // 05.01.2019 23:05 // 10

In meiner zweiten Freeware-Sammlung habe ich wieder fünf kostenlose Programme für Euch, die vor allem im kreativen Bereich Euren Workflow erheblich verbessern können. Wiedermal haben mich diese Programme teilweise schon lange bei meinen Projekten begleitet.

Warum eigentlich Freeware?

Aus Sicht der Entwickler gibt es mehrere mögliche Motive, um ein Freeware (oder sogar Open Source) Programm zum Download bereitzustellen. Vielleicht will man eine User-Basis erschaffen, um das Tool später kostenpflichtig anbieten zu können. Oder man wirbt für weitere In-House-Produkte. Es gibt aber auch den Philantropen, der wirklich nur aus Lust an der Sache und aus Leidenschaft ein Tool entwickelt, weil er selbst nichts vergleichbares auf dem Markt findet.

1. GingkoApp (Mind Mapper)

GingkoApp ist eine dieser wertvollen Webseiten, deren Genialität man erst nach einiger Zeit versteht. Mit einem innovativen Ansatz, um Gedanken, Rechercheergebnisse oder Sonstiges zu organisieren, hat es GingkoApp geschafft, sich einen festen Platz in meiner Projekt-Entwicklung zu sichern. Mit einer Art Cloud-basiertem Karteikarten-Baum werden Themen schnell und intuitiv gegliedert, kategorisiert und organisiert. Unbedingt die Shortcuts beachten, da diese den Workflow erheblich beschleunigen.

gingkoapp

Download: https://gingkoapp.com

2. Cakewalk by Bandlab FREE (Digital Audio Workstation DAW)

Tatsächlich habe ich mit Cakewalk begonnen, am Computer Musik zu machen. Damals war es noch ein reines MIDI-Programm, das sich über die Jahre immer weiter entwickelt hat und auch andere Namen bekommen hat. Cakewalk konnte sich oftmals nicht gegen Konkurrenten wie ProTools und Cubase durchsetzen, schaffte es aber immer wieder, erstaunlich gute Produkte auf den Markt zu bringen, die ich bis heute nutze (Alendia). Ihre letzte DAW (SONAR) ist seit einiger Zeit kostenlos verfügbar und kann alles Wichtige, was man so von einem Recording Studio erwartet.

Cakewalk Bandlab

Download: https://www.bandlab.com/products/cakewalk

3. Paletton (Colorfinder)

Manchmal sind es die kleinen, unscheinbaren Tools, die einem den Workflow erheblich vereinfachen. Paletton ist so ein Tool für Zeichner. Es hilft Dir, Farbpaletten zu erstellen – und das anhand von Erkenntnissen, die aus der Farbenlehre, Farbwahrnehmung und Farbpsychologie gezogen wurden. Ausgehend von einer Grundfarbe werden Dir passende Farben für eine harmonische Farbpalette vorgeschlagen. Das ganze als einfache, interaktive Webseite.

Paletton

Download: http://paletton.com

4. Shotcut (Video Editor)

Video-Editoren waren lange Zeit eine Angelegenheit von teuren Profi-Schnittprogrammen. Inzwischen gibt es ein paar günstige und sogar auch Freeware-Programme. Eines davon ist Shotcut, welches erstaunlich vielseitig ist und auch nach wie vor weiterentwickelt wird. Wer kurze, einfache Schnittsequenzen bearbeiten möchte, der sollte sich dieses Programm unbedingt mal ansehen – Shotcut gibt es sogar als Portable-Version, die nicht installiert werden muss.

Shotcut

Download: https://shotcut.org/

5. Cosmic Everyday (Allgemeiner Organizer)

Von einem Russen (glaube ich) programmiert, ist Cosmic Everyday ein umfassender Organizer, der mit einer beeindruckenden Anzahl an Features aufwartet. Von Task-Listen zu Referenzbildern und im Programm erstellten Skizzen, Timetables und MindMaps kann so ziemlich alles übersichtlich organisiert werden. Sehr gute Oberfläche, beeindruckende Features!

Cosmic Everyday

Download: https://comigo.itch.io/cosmic-everyday

Haben Euch diese fünf Freeware-Tips weitergeholfen? Kennt ihr weitere gute Freeware? -> Antworten suche ich in den Kommentaren! :D

Kommentare
La
LaraLovesTBBT schrieb am 05.01.2019:
Nahezu perfektes Timing, Rumpi :D Ich habe mich vor ein paar Tagen erst nach einer kostenlosen Alternative für Protools umgesehen. Ich werde mir dieses Cakewalk auf jeden Fall mal ansehen! Vielen Dank für den Tipp :)
Sg
SgtRumpel antwortete am 05.01.2019:
Sehr gerne! Sag Bescheid, wie Du damit klar kommst! :)
❯ Antworten
Al
Aláin schrieb am 05.01.2019:
GingkoApp (Mind Mapper) ist perfekt danke.Das erspart mir sehr viel Zeit und Arbeit wenn ich mal wieder etwas aus den vorherigen Kapitel suchen muss.Wusste garnicht das es sowas gibt . Vielen dank Rumpi
Sg
SgtRumpel antwortete am 05.01.2019:
Sehr gerne! :D
❯ Antworten
Li
Lisa Bell schrieb am 07.01.2019:
Ich mag die GingkoApp schon, weil sie heißt wie sie heißt :D
Sg
SgtRumpel antwortete am 08.01.2019:
XD Ich finde den Namen ganz passend - die Entwickler haben den wohl wegen dem Design der Gingko-Blätter gewählt, die von der Struktur her ihren Mind-Mapping-Trees ähneln :D
❯ Antworten
Ch
Christian G. schrieb am 09.01.2019:
zum Thema Farben hier auch noch ein Tool: color.hailpixel.com - sehr intuitiv zu benutzen.
Sg
SgtRumpel antwortete am 13.01.2019:
Thx! :)
❯ Antworten
Je
Jerina Lande schrieb am 12.01.2019:
Mit der GingkoApp hast du voll ins Schwarze getroffen, und auch auf das Arbeiten mit Paletton bin ich schon gespannt. Tolle Rubrik, dankeschön! :-D
Sg
SgtRumpel antwortete am 13.01.2019:
Sehr gerne! Dann wünsche ich mal produktives Mind-Mapping :D
❯ Antworten
Willkommen
...auf meinem Blog. Hier schreibe ich über mein kreatives Schaffen, philosophiere über das Leben und rege mich gelegentlich auch über gesellschaftliche Zustände auf.
Social Media


Newsletter
Registriere Dich für meinen kostenlosen Newsletter!

Serien



Alendia
Social Media